Bücher, Filme und Co.

Peace Food

Buch-Peace-Food

Heute stelle ich euch das Buch Peace Food* von Ruediger Dahlke vor. Es war mein erstes Buch über das Thema Ernährung im Zusammenhang mit Verzicht auf Fleisch und Milch und hat mich in meinem Urlaub 2014 in seinen Bann gezogen.

In diesem Buch geht es auf 336 Seiten darum, wie der Verzicht auf Fleisch und Milch Körper und Seele heilt. Schon der Titel des Buches machte mich neugierig.

Vorneweg: Es ist ein Mix aus wissenschaftlichen Erkenntnissen, erschreckenden Fakten und guten Tipps.




Peace Food: Wie der Verzicht auf Fleisch und Milch Körper und Seele heilt

Die Ernährung kann uns heilen – oder eben krank machen. So die Aussage des Autors und Mediziners Ruediger Dahlke.  Unsere Nahrung enthält zu viel Totes und übertragene Angsthormone des Schlachtviehs und macht uns unglücklich. Zudem wird in dem Buch über den direkten Zusammenhang zwischen unserem Fleischkonsum und der Bildung von Krebs eingegangen. Rüdiger Dahlke versucht uns mit dem Buch Peace Food* über eine Ernährung des Friedens und der seelischen Balance zu berichten und bringt auch knallharte Fakten auf den Tisch. Dahlke geht ausführlich auf den gesundheitlichen Aspekt einer veganen Ernährung ein. Dabei zitiert er zahlreiche Studien, u.a. die bekannte China Study*.

Inhalt

Das Buch Peace Food* teilt sich in insgesamt 4 Abschnitte ein.

1. Krank durch Fleisch und Milchprodukte

Im ersten und auch größten Abschnitt des Buches geht es um die krankmachende Wirkung von Fleisch und Milchprodukten auf unseren Körper und unsere Seele. Dabei spielen Diabetes, hohes Cholesterin, Osteoporose, Autoimmunerkrankungen, Alterserscheinungen und vor allem Krebs eine große Rolle. Hier geht Dahlke auf die verschiedenen Krankheiten und Symptome ein und beweist mit eindeutigen Studien, dass zwischen all den Krankheiten und unserer Ernährung ein großer Zusammenhang besteht.

2. Das Leid der Tiere

Im nächsten Abschnitt stehen die Tiere im Mittelpunkt und das unsägliche Leid, das ihnen Tag für Tag widerfährt, nur damit wir tierische Produkte im Übermaß essen können.

Brutal und erschreckend werden hier die Fakten zusammengetragen, wie es in den Mastbetrieben und Schlachthäusern abgeht. Dabei erzählen ehemalige Mitarbeiter, was wirklich hinter den Toren passiert. Um das lesen zu können, muss man schon ein dickes Fell haben. Nach dem Spruch: „Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wären alle Vegetarier!“. Für mich war dieses Kapitel definitiv der Anlass dafür, sofort mit dem Verzehr von Fleisch aufzuhören.

Dahlke geht in Peace Food* auch auf den ökologischen Aspekte ein. Dazu gehört die Abholzung der Regenwälder, um Anbauflächen für die Futterpflanzen von Schlachttieren zu schaffen oder der Klimawandel.

3. Das Beste für Körper und Seele

Im dritten Teil des Buches geht es darum, alternative Heilquellen und Therapien zu nutzen. Dabei spricht Dahlke verschiedene Themen an, z.B. Das Sonnenlicht als natürliche Heilquelle (Vitamin D), Serotonin als Glücksquelle, Fasten als Hormontheraphie und Energiegewinnung durch genügend (Mittags-)Schlaf. Hier werden auch die unterschiedlichen Religionen der Welt aufgeführt und wie diese zu einer veganen Lebensweise stehen.

Für mich persönlich ist dieser Teil des Buches weniger interessant und teilweise auch schon lange bekannt bzw. selbstverständlich (Sonne als Heilquelle). Des Weiteren wird mit einem Nahrungsergänzungsmittel geworben, was meiner Meinung nach hier fehl am Platz ist.

4. 30 vegane Rezepte für ein glückliches Leben

Wie der Name schon sagt, findet ihr im letzten Teil des Buches Peace Food* 30 leckere Rezepte, die euch die vegane Ernährungsweise auf den Teller bringen. Die hier aufgeführten Rezepte stammen von der Co-Autorin und Ernährungsberaterin Dorothea Neumayr.




 

Zielgruppe

Das Buch richtet sich an alle, die ihre Ernährungsweise umstellen wollen und Hintergrundinformationen zum Thema Ernährung und Krankheit sowie der Massentierhaltung erhalten möchten. Dabei ist es egal, ob man Fleischesser oder bereits Vegetarier oder Veganer ist. Nur eins ist „fast“ sicher, danach möchte man sich für eine fleisch- und milchproduktfreie Lebensweise entscheiden.

 

Preis und Zusatzangebote

Das Buch Peace Food gibt es aktuell bei Amazon* für 19,90 € und als Kindle Edition für 15,99 €.

Außerdem gibt es zwei weitere Bücher zur Peace Food Reihe:

  • Peace Food – Das vegane Kochbuch
  • Peace Food – Vegano Italiano: Das Kochbuch

 

Fazit

Das Buch Peace Food* ist wie oben beschrieben ein Mix aus wissenschaftlichen Erkenntnissen, erschreckenden Fakten und guten Tipps. Für mich war es DAS Buch, was maßgebend dazu beigetragen hat, meine Ernährung und Lebensweise komplett umzustellen. Seit diesem Zeitpunkt verzichte ich komplett auf Fleisch und größtenteils auf Milchprodukte. Die harten Fakten zum Thema Massentierhaltung lesen sich wie ein brutaler Horrorstreifen und danach möchte man einfach vegetarisch Leben.

Das Thema mit dem erwähnten Nahrungsergänzungsmittel im dritten Abschnitt dieses Buches ist meiner Meinung nach etwas fehl am Platz, wenn man im ganzen Buch von einer ausgewogenen Ernährung ausgeht.

Ansonsten liest sich das Buch wirklich sehr gut und man hat im Anhang auch die nötigen Quellenangaben, um evtl. nochmal selbst zu recherchieren.

Es ist auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung !!

Dominic

FITNESSFREAK, BLOGGER & VEGGIE AUS LEIDENSCHAFT
Jeder Einzelne von uns kann durch seine Entscheidungen dazu beitragen, die Welt ein klein wenig zu verändern und zu verbessern :)!
Infos über die Person hinter dem Blog findet ihr auf meiner Über mich Seite!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimme(n).
Loading...

Über den Autor

Dominic

FITNESSFREAK, BLOGGER & VEGGIE AUS LEIDENSCHAFT
Jeder Einzelne von uns kann durch seine Entscheidungen dazu beitragen, die Welt ein klein wenig zu verändern und zu verbessern :)!
Infos über die Person hinter dem Blog findet ihr auf meiner Über mich Seite!

Kommentar verfassen