Blog

Blogparade – Hobby und Arbeit

Blogparade

Eine Blogparade? Wie, was? Peer Wandinger hat auf seiner sehr informativen Seite eine Blogparade zum Thema „Was sind eure Hobbys und wie findet ihr dafür Zeit?“ gestartet. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Aktion von Bloggern, die in eigenen Artikel (so wie diesem hier) die Fragen oder Punkte zum Thema beantworten bzw. beschreiben.

Liebend gern schreibe ich ebenfalls was dazu. Für mich ist es übrigens das erste Mal, das ich bei einer solchen Blogparade mitmache :). Allerdings bin ich nicht Selbstständig und formuliere die Fragen teilweise etwas um.

Welche Hobbys hast du neben deiner Arbeit und deinem Nebengewerbe?

Eigentlich habe ich viele Hobbys:

  • Fitness
  • Ernährung und Nachhaltigkeit
  • Technik und Social Media (Instagram, Snapchat etc.)
  • Fotos und Bildbearbeitung
  • Gaming

Besonders das Hobby Fitness nimmt einen Großteil der Freizeit in Anspruch. Richtig angefangen habe ich damit als ich ca. 25 Jahre alt war. Seit dem gehe ich regelmäßig (3-4 x pro Woche jeweils knapp 2 Stunden) ins Studio.

Die Jahre vorher habe ich lediglich ab und zu mal das Fitnessstudio besucht, ohne Hintergrundwissen und Ahnung; es war quasi rausgeschmissenes Geld.

Die Ernährung habe ich erst 2 Jahre später radikal umgestellt, als mein Vater an einer Krebserkrankung starb. Das brachte mich auch zu meinem zweiten Hobby: Vegetarische und vegane Ernährung sowie Nachhaltigkeit. Ein unglaublich interessantes und spannendes Thema, was nicht nur ein Trend ist, sondern eine Lebenseinstellung.

Hier habe ich Glück, dass das Hobby meine Frau mit mir teilt, ansonsten wäre ein zusammenleben auf Dauer etwas schwierig geworden. Meine ganze Geschichte könnt ihr übrigens hier nachlesen.

Musstest du ein Hobby wegen Zeitmangel aufgeben?

Zum Glück musste ich noch kein Hobby zwecks Zeitmangel ausgeben. Natürlich leidet das eine oder andere Hobby immer mal wieder darunter, wie ich grade Zeit und Lust habe, aber verzichten musste ich noch nicht.

Allerdings muss ich auch dazu sagen, das ich noch keine Kinder habe und meine Frau sich um die zwei kleinen Hunde kümmert (Mops und Chi, also „kaum“ Arbeit). So kann ich meine Hobbys direkt nach der Arbeit ausleben. Ich denke das ändert sich sofort mit dem ersten Kind, aber immer langsam :).

Hast du ein Hobby vielleicht sogar zu deinem Beruf gemacht?

Nein leider nicht. Vor ein paar Jahren habe ich wirklich mit dem Gedanken gespielt, im Fitnessbereich Fuß zu fassen aber mittlerweile ist der Markt überrannt von You-Tube-Stars. Trotzdem bleibt aber noch der Wunsch nach einem eigenen Fitnessstudio…auch wenn es nur zu Hause in der Garage ist :).

Im Bereich der vegetarischen und veganen Ernährung bin ich allerdings noch nicht von dem Gedanken weg, evtl. irgendwann mal was in diese Richtung zu betreiben. Mal schauen was die Zukunft so bringt.

Wie wichtig sind die deine Hobbys als Ausgleich zur Arbeit?

Sehr sehr wichtig. Im Fitnessstudio kann ich Stress sofort ablegen und auch eventuell anfallenden Frust sofort an den Gewichten ablassen. Das Training und die gute Musik dabei macht den Kopf frei und nach dem Workout fühlt man sich einfach deutlich ausgelassener.

Ich kann hier nur jedem empfehlen, sich mind. 30 Minuten am Tag Zeit zu nehmen, um sich sportlich ein wenig zu betätigen. Diese 30 Minuten sind oftmals schon ausreichend, um fit zu bleiben.

Wie findest du Zeit für deine Hobbys?

Das Fitnessstudio ist nur 5 Minuten von meiner Arbeit entfernt. Es bietet sich also an, direkt nach der Arbeit dorthin zu fahren. Alle anderen oben aufgelistete Hobbys kommen mal so und mal so zur Geltung (ausser die Ernährung).

Die Ernährung und das damit verbundene Bloggen bzw. Social-Media-Marketing müsste ich eigentlich etwas intensivieren. Hier fehlt mir ab und an einfach die Zeit, gute und ausführliche Texte zu schreiben. Da muss ich mir in naher Zukunft eine Lösung suchen.

Besonders das Gaming und Zocken mit Kumpels darf natürlich nicht zu kurz kommen. Eine kleine Session am Sonntag und lustige Gespräche per Headset dürfen nicht fehlen ;).

So das wars von meiner Seite aus :). Viele Grüße

Euer Dominic

Dominic

FITNESSFREAK, BLOGGER & VEGGIE AUS LEIDENSCHAFT
Jeder Einzelne von uns kann durch seine Entscheidungen dazu beitragen, die Welt ein klein wenig zu verändern und zu verbessern :)!
Infos über die Person hinter dem Blog findet ihr auf meiner Über mich Seite!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine abgegebenen Stimmen)
Loading...

Über den Autor

Dominic

FITNESSFREAK, BLOGGER & VEGGIE AUS LEIDENSCHAFT
Jeder Einzelne von uns kann durch seine Entscheidungen dazu beitragen, die Welt ein klein wenig zu verändern und zu verbessern :)!
Infos über die Person hinter dem Blog findet ihr auf meiner Über mich Seite!

1 Kommentar

  • Hey Dominic,

    was den Sport angeht, bin ich wohl nicht alleine bei der Blogparade :-). Ansonsten ein schöner Einblick, wie du dir deine Zeit einteilst und was dir wichtig ist.

    Viele Grüße
    Sven

Kommentar verfassen