Essen und Trinken Produkte

Im Test: Lebepur Smoothie-Pulver

Lebepur-Rote-Bete

Im heutigen Produkttest stelle ich euch die Smoothie-Pulver von Lebepur* vor. Um was es sich dabei genau handelt und wie das Pulver schmeckt, riecht und aussieht, erfahrt ihr im nachfolgenden Artikel.

Lebepur ist ein junges Berliner Unternehmen, das seit dem Jahr 2010 Smoothie-Pulver herstellt. Die Idee des Unternehmens: auf einfache und schnelle Art und Weise gesunde und vollwertige Nahrung in Form von Smoothies zuzubereiten. Dabei wird getrocknetes Obst und Gemüse fein pulverisiert, so dass alle wertvollen Inhaltsstoffe weitgehend erhalten bleiben.

Grüne Smoothies mit den Obst- und Gemüsepulvern von Lebepur

Mit den hochwertigen vitamin-, ballaststoff- und nährstoffreichen Obst- und Gemüsepulvern könnt ihr eure eigenen grünen Smoothies kreieren und den vollen Geschmack von zum Beispiel Weizengras, Löwenzahn, Brokkoli oder Spinat* genießen. Ideal zum Beimischen in Obstsmoothies oder vegane Dressings. Obst und Gemüse einmal ganz anders!

Die Eigenschaften der Lebepur Smoothie Pulver:

  • 100% fein gemahlenes Obst und Gemüse
  • schonend getrocknet in Rohkost-Qualität
  • ideal als Zutat für grüne Smoothies
  • reich an sekundären Pflanzenstoffen
  • ökologischer Landbau
  • mit mittlerweile 21 Sorten eine schier endlose Vielfalt an Smoothie-Variationen

Die Auswahl an Pulver:[mks_col][mks_one_half]

  • Antioxidantien
  • Detox
  • Hanfprotein
  • Chia
  • Grüner Kaffee
  • Himbeere
  • Rote Banane
  • Brennessel
  • Gerstengras
  • Spitzwegerich
  • Minze

[/mks_one_half][mks_one_half]

  • Grüner Tee
  • Hagebutte
  • Hibiskus
  • Goji
  • Brokkoli
  • Grünkohl
  • Rote Beete
  • Spinat
  • Aroniabeere
  • Weizengras

[/mks_one_half][/mks_col]

Inhaltsstoffe und Nähwerte

Inhaltsstoffe braucht man hier nicht viele aufzählen. Alle Lebepur-Pulver bestehen aus 100% fein gemahlenem Pulver der jeweiligen Sorte.

Nährwerte pro 100g (Rote Beete):

[table id=2 /]


Zubereitung:
1-2 Teelöffel zusammen mit 200ml Wasser und süßem Obst (z.B. Apfel oder Banane) 1 Minute im elektrischen Mixer (ich empfehle diesen hier*) pürieren. Fertig ist der Smoothie!

Verpackung, Inhalt und erster Eindruck

Die verschiedenen Sorten Lebepur Smoothie-Pulver gibt es in zwischen 100g und 200g Päckchen. Das von mir getestete Rote Beete Pulver enthält 150g. Das hört sich vielleicht erst mal etwas wenig an im vergleich zu dem Preis, aber die einzelne Tüten sind sehr ergiebig und man kommt lange damit aus.

Die Verpackung ist in einem schlichten Weiß gehalten mit dem Logo auf der Vorder- und der Beschreibung auf der Rückseite findet man die Nährwerte, Zubereitungshinweise und verschiedene weitere Infos. Praktisch: Die Tüten sind alle mit einem Druckverschluss ausgestattet und lassen sich so wieder leicht verschließen.

Interessant finde ich, dass man durch die große Auswahl immer Gemüse und Obst griffbereit hat, die grade nicht Saison haben.

[AMAZONPRODUCTS asin=“B00CBGLB0E“]

Geschmack (im Test: Rote Beete)

Sehr intensiv, um es kurz und knackig zu beschreiben. Ein typischer Beete Geschmack eben. Die Farbe in dem selbst gemachten Smoothie ist natürlich auch klasse – satt und kräftig rot :)! Wer mag, kann hier den starken, aber leckeren Geschmack etwas lockern, indem man Bananen oder andere Obstsorten hinzugibt.

Preis

Ein Päckchen Lebepur Smoothie-Pulver kostet im Schnitt ca. 7€. Ihr könnt das Pulver entweder in ausgewählten Naturkostläden kaufen, online direkt bei Lebepur oder bei folgenden Shops:

Fazit

Die Lebepur Smoothie-Pulver sind eine hervorragende Lösung, um das Gemüse und Obst auch außerhalb der Saison parat zu haben, um damit leckere Smoothies zu zaubern. Die Herstellung und Qualität der Produkte ist transparent gehalten und kann auf der Seite von Lebepur nachgeschaut werden. Inhaltlich und geschmacklich sind die Pulver einfach große klasse. Keine extra Zutaten oder Geschmacksverstärker, einfach 100% pures Pulver der jeweiligen Sorte.

Preislich schreckt das Pulver vielleicht etwas ab, wenn man aber mal schaut, wie viele Smoothies man aus einem Päckchen machen kann, ist es im Endeffekt eigentlich recht günstig.

 

Über den Autor

Dominic

FITNESSFREAK, BLOGGER & VEGGIE AUS LEIDENSCHAFT
Jeder Einzelne von uns kann durch seine Entscheidungen dazu beitragen, die Welt ein klein wenig zu verändern und zu verbessern :)!
Infos über die Person hinter dem Blog findet ihr auf meiner Über mich Seite!

3 Kommentare

  • Hallo, habe vorgestern das Gerstengras von „Lebepur“ probiert – und war entsetzt!!
    Es schmeckt dermaßen süß, daß es wirklich ekelhaft war!!!
    Das ist völlig unnatürlich, denn Gerstengras hat von Natur aus einen herb-bitteren Geschmack – und gerade deshalb wirkt es auch so gut.

    Eigentlich macht Gerstengras ja basisch – und je höher die Qualität, desto besser die Wirkung — aber leider nicht bei dem Gerstengras von „Lebepur“ !
    Mein ph-Wert im Urin während der beiden Tage der „Lebepur“-Gerstengras-Einnahme im sauren Bereich bei 5,2-5,6 und zwar den ganzen Tag trotz 3-4x Gerstengras-Einnahme!
    Und das obwohl ich als Krebs-Patient nur basisch esse !!!
    Also können diese Werte nur vom Gerstengras kommen….

    Und jetzt kommt der Hammer: Heute morgen bekam ich nach der „Lebepur“-Gerstengras-Einnahme sogar Halsschmerzen !!!!!
    Wie kann das denn sein ???

    Habe versucht mit dem Hersteller zu telefonieren, aber da geht nur die Mailbox dran und auf einen Rückruf warte ich vergeblich…..

    Ich kann nur ganz dringend von diesem Gerstengras abraten — wenn Du gesund bleiben oder werden willst, dann nimm Abstand von diesem Produkt und schaue Dich nach guter neuseeländischer Qualität um !!!!!

    • Hallo Krimhilde Müller,
      ich recherchiere gerade dieses Produkt bzgl.Test´s und Meinungen und bin daher auf Sie gestoßen. Trotzdem es gerade in meinem Biomarkt im Angebot ist, werde ich darauf verzichten. Denn, wenn es dermaßen süß schmeckt, muss etwas zugesetzt worden sein.
      Können Sie mir vielleicht ein anderes Gerstengrasprodukt empfehlen? Sie schrieben von neuseeländischen Sachen?
      Ich hoffe und wünsche, dass es Ihnen gut geht und Sie mir evtl. ein paar Zeilen schreiben können.

      Danke und bis bald

      Sabine Gatermann

Kommentar verfassen