Ersatzprodukte Ratgeber

Veganer Käse: So findet ihr den passenden Käseersatz!

Veganer Käse - Käseersatz

Bei dem Umstieg auf eine vegane Ernährung gehört der Käse zu den Produkten, die wir oft am meisten vermissen. Sei es der Pizzakäse, der Frischkäse aufs Brot, Mozzarella oder aber einfach die Scheibe Käse für zwischendurch. Bei einer veganen Ernährung gehören diese Produkte nicht mehr in den Kühlschrank.

Tierisches Lab aus Kälbermägen

Veganer Käse wird aus rein pflanzlichen Stoffen hergestellt und kann somit eine sehr gute Alternative für den Käse aus Milch sein. Er ist aber nicht nur für Veganer, die auf alle tierischen Produkte verzichten, interessant, sondern auch für Personen mit Laktoseintoleranz oder die an einer Kuheiweißallergie leiden. Aber auch für Vegetarier ist veganer Käse eine gute Alternative. Hier sollte man sich genau informieren, welcher Käse mit tierischem Lab hergestellt wird, das aus den Mägen geschlachteter Kälber gewonnen wird. Lab ist ein Gemisch aus den Enzymen Chymosin und Pepsin, welches aus der Magenschleimhaut des vierten Magens junger Kälber gewonnen wird und so bei der Käseproduktion verwendet wird. Dadurch wird die Milch dick ohne sauer zu werden. Was genau Lab ist, erfahrt ihr auf dieser Seite!

Das beste Beispiel für einen NICHT vegetarischen Käse ist der Parmesan.

Veganer Käse – Der beste pflanzliche Käseersatz

Seit einigen Jahren kommt immer mehr veganer Käse auf den Markt, der dem echten Käse geschmacklich in nichts nachsteht und alle oben genannten Produkte locker ersetzen kann. Erst kürzlich besuchte ich die VeggieWorld und war erstaunt, wie viele Käserersatz-Sorten es auf dem Markt gibt. Nachfolgend erfahrt ihr, wie ihr Milchprodukte recht einfach durch leckere Pflanzenprodukte austauschen könnt.

1. Veganer Parmesan

Die Grundlage für Parmesan ist Kuhmilch und ein Gerinnungsmittel. Vegourmet-Jeezano-vegane-Streukaesealternative-Dabei wird, wie leider bei vielen anderen Käsesorten, der Parmesan mit Hilfe von tierischem Lab erzeugt, das die Milch gerinnen lässt. Doch es gibt veganen Parmesanersatz, der komplett auf die Milch verzichtet. Dieser darf sich allerdings nicht „Parmesan“ schimpfen, da dieser Name rechtlich geschützt ist. Die Alternativen nennen sich meist „Parmezzano“ oder „Jezzano“. Ein gutes Rezept, um Parmesan-Ersatz selbst zu machen findet ihr auf der Seite von Homeveganer, ansonsten gibt es auch folgende Fertigprodukte zu kaufen:

2. Veganer Pizzakäse

Eine Pizza oder Lasagne wird natürlich mit viel Käse serviert. Doch auch hier gibt es mittlerweile sehr gute vegane Käsealternativen, die nicht nur wie echter Käse aussehen und schmecken, sondern auch die bekannten käsigen Fäden ziehen :). Der dafür verwendete Streukäse besteht größtenteils aus Kokosöl und Kartoffelstärke. Diesen findet ihr in Biomärkten, Reformhäusern und mittlerweile auch vermehrt in Wilmersburger Pizzaschmelzeinigen konventionellen Supermärkten. Wir nutzen gerne den Pizzaschmelz* von Wilmersburger. Sieht aus wie herkömmlicher Streukäse, schmeckt wirklich klasse und schmilzt auch gut vor sich hin.

Wer Pizzakäse selbst machen möchte, kann folgendes Rezept einmal ausprobieren:

  • 2 EL Öl oder vegane Margarine
  • 1 Packung Sojasahne

Das Öl und die Sojasahne in einen heißen Topf geben und ineinander verrühren, bis eine zähflüssige Masse entsteht. Jedoch nicht kochen lassen (Quelle: PETA).

Weitere vegane Pizzakäse-Alternativen:

  • Wilmersburger – Pizzaschmelz
  • Veggi Filata

3. Veganer Frischkäse

Ein leckerer Frühstückstisch ohne Frischkäse – undenkbar. Dabei natürlich ohne Milch und Gelatine. In Online-Shops oder im Naturkostladen um die Ecke gibt es eine große Auswahl an veganem Frischkäse aus Soja, Reis oder Nüssen. Je nach Hersteller enthält veganer Frischkäse hochwertige Fette und schmeckt dabei frisch und würzig.

Eine vegane Alternative ist zum Beispiel der Frischkäse von Soyananda*: Fein, bekömmlich und enthält viele hochwertige Fette wie rohes Leinöl und Kokosfett. Aromatische Bio-Kräuter und Knoblauch runden den Geschmack ab! Durch die Fermentation ist der Soyananda Frischkäse besonders gut verträglich, und da er nicht pasteurisiert wird, ist er auch wirklich frisch!

Soyananda

Soyananda Frischkäse Alternative

Wer hingegen veganen Frischkäse selbst machen möchte, der kann folgendes interessantes Rezept mal ausprobieren:

Für 500 Gramm benötigt man 1 Liter Sojadrink, eine kleine Zitronen, Salz und Kräuter.

Zuerst den Sojadrink aufkochen und langsam Zitronensaft unterrühren. Unter weiterem Rühren den Topf von der Herdplatte nehmen. Nach ca. 15 Minuten den geronnenen Sojadrink in einem Geschirrtuch durch ein Sieb auspressen. Die Masse schließlich nach Belieben würzen und den Frischkäse im Kühlschrank aufbewahren (
Quelle: PETA).

4. Veganer Mozzarella

Und auch das geliebte kalte Buffet mit Tomate-Mozzarella lässt sich „vegan“ zubereiten. Veganer Mozzarella wird auf der Basis von Flohsamenschalen oder gekeimtem Vollkornreis hergestellt. Flohsamenschalen sind die Samenschalen der Pflanze „Plantago ovata“ und haben einen hohen Ballaststoffanteil. Man kann veganen Mozzarella auf Basis von Flohsamenschalen ganz leicht selbst herstellen bzw. kann diese ebenfalls in den meisten Biomärkten und Reformhäusern kaufen. Auf der Seite von eat this! findet ihr ein weiteres klasse Rezept, was demnächst mal ausprobiert wird. Die Hauptzutaten dafür sind: Cashews, Sojade „Natur“ (ungesüßt)*, Tapiokastärke* und Agar Agar Pulver*.

5. Veganer Schnittkäse

Die geliebte Scheibe Käse aufs Brot oder einfach so zwischendurch: Wilmersburger-Scheiben-Classic-Kaese-Aufschnitt-veganfür jeden Milchverweigerer und Menschen mit einer Unverträglichkeit gegen Milchbestandteile kein Problem mehr. Veganer Schnittkäse besteht hauptsächlich aus Kokosöl und Kartoffelstärke.  Es gibt mittlerweile eine große Auswahl an veganem Käseaufschnitt – perfekt für ein leckeres, pflanzliches „Käse“-brot. Zu den Bekanntesten gehören die veganen Aufschnitte von Wilmersburger oder Violife. Mir persönlich schmecken die Wilmersburger Scheiben* am besten und kommen dem echten Käsegeschmack sehr nahe.

Weitere Alternativen:

  • Wilmersburger
  • Violife
  • Vegourmet – Jeezini
  • Soyatoo!
  • bedda

6. Veganer Camembert

Zu guter letzt kommen auch Fans des würzigen Camembert nicht zu kurz. Happy-Cheese bietet gereiften Käse (mindestens 4 bis 8 Wochen) auf Basis von Cashewkernen an. Wer einen veganen Camembert mal selbst zubereiten möchte, der findet auf der Seite von Lecker Pflanzen ein tolles Rezept.

Wie ihr seht, gibt es eine Menge Käsealternativen und veganer Käse wird immer beliebter. Es gibt tolle Ersatzprodukte und auch eine Menge guter Rezepte zum Selbermachen.

Veganer Käse – was ist euer Favorit oder habt ihr sogar noch ein paar gute Alternativen gefunden? Schreibt mir doch ein Kommentar :)!

Dominic

FITNESSFREAK, BLOGGER & VEGGIE AUS LEIDENSCHAFT
Jeder Einzelne von uns kann durch seine Entscheidungen dazu beitragen, die Welt ein klein wenig zu verändern und zu verbessern :)!
Infos über die Person hinter dem Blog findet ihr auf meiner Über mich Seite!

Über den Autor

Dominic

FITNESSFREAK, BLOGGER & VEGGIE AUS LEIDENSCHAFT
Jeder Einzelne von uns kann durch seine Entscheidungen dazu beitragen, die Welt ein klein wenig zu verändern und zu verbessern :)!
Infos über die Person hinter dem Blog findet ihr auf meiner Über mich Seite!

2 Kommentare

Kommentar verfassen